Internationales Kolloquium "Europäische Kulturzeitschriften um 1900"

Place
Göttingen
Venue
Heyne-Haus, Papendiek 16
Host/Organizer
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
Date
04.10.2004 - 06.10.2004
By
Günther, Falk-Thoralf

Dieses internationale Kolloquium zum Thema "Europäische Kulturzeitschriften um 1900 als Medien transnationaler und
transdisziplinärer Wahrnehmung" findet im Rahmen des Projektes der Akademie "Jahrhundertwende: Literatur, Künste, Wissenschaften in grenzüberschreitender Wahrnehmung" statt.

Programm

Montag, 4. Oktober

9.00 Begrüßung

9.15 – 9.45 F. Paul: Skandinavische Kulturzeitschriften um 1900.

9.45 – 10.15 W. Barner: Klassikerpflege als innereuropäische Konkurrenz um 1900.

Kaffee

10.45 – 11.15 R. von Kulessa: Französische Kulturzeitschriften für Frauen um 1900: Fémina und La Chevauchée.

11.15 – 11.45 F. Kitschen: Die Rezeption zeitgenössischer deutscher Kunst in französischen Fachzeitschriften um 1900. Monographische Aufsätze als Beitrag zur Kanonbildung.

12.00 – 12.30 U. Diederichsen: Literatur und Gerichte. Formen wechselseitiger Bestimmung.

15.00 – 15.30 A. Albrecht: „Überall wird in Naturwissenschaft gemacht“. Die Diskussion um Kultur und Bildung in den deutschen Kulturzeitschriften der Jahrhundertwende.

15.30 – 16.00 O. Krämer: Konkurrierende Versionen der Psychologie in europäischen Kulturzeitschriften um 1900.

18.15 Vortrag M. Espagne in der Aula, Wilhelmsplatz 1 (mit anschließender Diskussion):
Jenseits der Komparatistik. Zur Methode der Erforschung von Kulturtransfers.

Dienstag, 5. Oktober

9.15 – 9.45 F. Vallotton: La Bibliothèque universelle, un bastion de l’arrière-garde à l’aube du XXe siècle.

9.45 – 10.15 P. Utz: Anspruchsvolle Anstrengungen helvetischer ‚Kulturträger‘. Die Anfänge der schweizerischen Kulturzeitschrift Wissen und Leben.

Kaffee

10.45 – 11.15 S. Friede: Europäische Literaturströmungen im Spiegel der Nuova Antologia um 1900.

11.15 – 11.45 G. von Essen: Orte der Moderne. Metropolen in deutschen Kulturzeitschriften der Jahrhundertwende.

12.00 – 12.30 U. Mölk: Die ‚alte‘ Revue des deux mondes und der ‚junge‘ Mercure de France (mit einem Blick auf die Revue franco-allemande).

15.00 – 15.30 H. Mitterbauer: Zwei Pole eines Netzwerkes. Interkulturelle Wechselwirkung zwischen Paris und Wien um die Jahrhundertwende.

15.30 – 16.00 J. Seethaler: Die Presse in der Habsburgermonarchie um 1900. Probleme und Chancen in einem multinationalen Raum.

Kaffee

16.30 – 17.00 W. Creutzfeldt: Klinische Medizin als grenzüberschreitende Disziplin im Spiegel medizinischer Fachzeitschriften 1900.

17.00 – 17.30 R. Thomssen: Formen grenzüberschreitenden Wissens- und Erfahrungsaustausches in der Medizin um 1900: Infektionskrankheiten.

17.30 Abschluss

19.30 Gemeinsames Abendessen im Rathskeller, Scharwache.

Kontakt

Geschäftsstelle der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Sekretariat, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ulla Deppe
Tel. +49 (0)551 / 39-5362
<udeppe@gwdg.de>

Citation
Internationales Kolloquium "Europäische Kulturzeitschriften um 1900", 04.10.2004 – 06.10.2004 Göttingen, in: Connections. A Journal for Historians and Area Specialists, 30.09.2004, <www.connections.clio-online.net/event/id/termine-3141>.
Editors Information
Published on
30.09.2004
Classification
Regional Classification
Additional Informations
Language Contribution
,
Country Event