Globalität, Lokalität, Mobilität

Place
Dakar
Venue
Goethe-Institut Dakar, 2, avenue Sarraut, B.P.3264, SN-18524 Dakar
Host/Organizer
DAAD, Goethe-Institut Dakar, Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Deutsche Botschaft Senegal
Date
30.11.2004 - 03.12.2004
By
Falk-Thoralf Günther

Vom 30. November bis zum 3. Dezember 2004 findet in Dakar ein internationales Germanistenkolloquium auf Einladung des DAAD statt.

Afrikanische Dozenten aus den Hochschulen der frankophonen Länder West- und Zentralafrikas und deutsche Fachleute treffen sich im 2. Jahr in Folge in Dakar unter der Leitung von Prof. Dr. Leo Kreutzer.

Das diesjährige Thema lautet: «Lokalität, Globalität und Mobilität: Historische Erfahrungen und Modelle in kulturwissenschaftlicher Perspektive».

Programm

Dienstag, 30. November 2004

9.00 h Feierliche Eröffnung
Grußwort der Leiterin des Goethe-Instituts Dakar, Frau Andrea Jacob-Sow
Eröffnung durch die Deutsche Botschaft, Dakar
Chargé d’affaires
Begrüßung durch Prof. em. Dr. Leo Kreutzer
Vorstellung des Tagungsprogramms durch Prof. Dr. Khadi Fall

11.00 h Kaffee und Begegnung miteinander

13.00 h Gemeinsames Mittagessen

14.30 h Begegnung mit dem Gastland: Besuch der Insel Gorée

19.00 h Empfang bei Prof. Dr. Khadi Fall

Mittwoch, 1. Dezember 2004

Die germanistischen Abteilungen an Universitäten und ENS im frankophonen West- und Zentralafrika:
Studiengänge, Entwicklungen, Pläne und Perspektiven

9.00 h Berichte der Institutsleiter Benin, Burkina Faso, Côte d’Ivoire

10.30 h Kaffeepause

11.00 h Fortsetzung der Berichte der Institutsleiter Kamerun (Douala, Dschang, Yaoundé)

12.30 h Ende des Vormittagprogramms
13.00 h Gemeinsames Mittagessen

14.30 h Fortsetzung der Berichte der Institutsleiter Mali, Togo, Senegal

16.30 h Kaffeepause

17.00 h Schlussdiskussion über die Lage der germanistischen Abteilungen

19.00 h Empfang bei der Leiterin des Goethe-Instituts Dakar, Frau Andrea Jacob-Sow

Donnerstag, 2. Dezember 2004

GLOBALITÄT, LOKALITÄT, MOBILITÄT
Historische Erfahrungen und Modelle aus
kulturwissenschaftlicher Perspektive
9.00 h „Alexander von Humboldts Umgang mit lokalem Wissen“, Joseph Gomsu, Kamerun

9.45 h „Lokalität, Provinzialität und das unverzichtbare Außen - Theodor Storm“, Marcel Sommer, Burkina Faso

10.30 h Kaffeepause

11.00 h „Globalität und Lokalität bei Heinrich von Kleist“, Serge Glitho, Togo

11.45 h „Globalität, Lokalität, Mobilität am Beispiel deutscher Namibier“, Simplice Agossavi; Benin

12.30 h Ende des Vormittagprogramms

13.00 h Gemeinsames Mittagessen

14.30 h „Behauptung des Deutschtums in der Fremde: Inszenierungen deutscher Kultur im kolonialen Alltag“, Esaie Djomo, Kamerun

15.15 h „KEIN SCHÖNER LAND IN DIESER ZEIT für ein Volk ohne Raum? Deutsche Heimat und afrikanische Wahlheimat in Hans Grimms „VOLK OHNE RAUM“, Leo Kreutzer, Deutschland

16.00 h Kaffeepause

16.30 h „Hölderlins vaterländische Umkehr. Staat und Ethnizität im ausgehenden 18. Jahrhundert in Deutschland“, Ibrahima Diop, Senegal

17.15 h Schluss

19.00 h Empfang in der Residenz des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland

Freitag, 3. Dezember 2004

Fortsetzung des wissenschaftlichen Programms

9.00 h „Heimat und Weltverstand – Zur Funktion des Motivs Afrika in Raabes ABU TELFAN ODER DIE RÜCKKEHR VOM MONDGEBIRGE“, David Simo, Kamerun

9.45 h „Afrikaner schreiben Belletristik in deutscher Sprache“, Adjai-Paulin Oloukpona-Yinnon, Togo

10.30 h Kaffeepause

11.00 h „Die deutschen ‚Landes’- oder Provinzialausstellungen in Afrika als Übertragung wissenschaftlicher und kultureller Praktiken im kolonialen Kontext“, Ibrahima Diagne, Senegal

11.45 h „Mach ein Organ aus dir…“ Anmerkungen zu Goethes Roman WILHELM MEISTERS WANDERJAHRE“, Alioune Sow, Kamerun

12.30 h Ende des Vormittagprogramms

13.00 h Gemeinsames Mittagessen

14.30 h Kameruner Initiative (Esaie Djomo)

15.00 h Kaffeepause

15.30 h Abschlussdiskussion: - Auswertung des Themas in Hinblick auf das Treffen in Lomé im Dezember 2005 „Globalität, Lokalität, Mobilität II: Postkoloniale Erfahrungen und Modelle aus kulturwissenschaftlicher Perspektive“ / Dakar-Erklärung
- Diskussion über eine Perspektive zur nachhaltigen Alumniarbeit über das Jahr 2005 hinaus
- Diskussion über einen afrikanischen Germanistenverband

18.00 h Schluss: Empfang im Pencum Goethe durch Prof. em. Dr. Leo Kreutzer

Kontakt

Goethe-Institut Dakar

2, avenue Sarraut, B.P.3264, SN-18524 Dakar, Senegal

(++221) 823 04 70
(++221) 822 34 82
info@dakar.goethe.org

Citation
Globalität, Lokalität, Mobilität, 30.11.2004 – 03.12.2004 Dakar, in: Connections. A Journal for Historians and Area Specialists, 30.11.2004, <www.connections.clio-online.net/event/id/termine-3413>.
Editors Information
Published on
30.11.2004
Classification
Temporal Classification
Regional Classification
Subject - Topic
Additional Informations
Language Contribution
Country Event