Connections continues geschichte.transnational

Connections continues the work of geschichte.transnational, which has been published as a review forum since 2004. Today, Connections broadens the perspective by also addressing global and transregional as well as transnational entanglements that increasingly characterize our present world.

 

Announcements
11.10.2017 - 13.10.2017 Ariane Le Moing et Christèle Le Bihan (MIMMOC, Université de Poitiers), Saïd Ouaked (EHIC, Université de Limoges), Christian Papinot (GRESCO, Université de Poitiers)

[or information in Spanish, and English visit: http://mimmoc.labo.univ-poitiers.fr/appels-a-communication/appel-a-communications/]

L’immigration et la diversité culturelle dans les sociétés occidentales nourrissent depuis plusieurs décennies des débats houleux sur la cohésion nationale, la définition d’un modèle d’intégration et du vivre-ensemble (Etzioni, Huntington, Taylor, Waltzer).

[read on...]
 
Reviews
Gross, Stephen G.: Export Empire, Cambridge 2015
Rev. by Ian Innerhofer, Konstantin-Philosoph-Universität, Nitra

Stephen G. Gross, Assistenzprofessor an der New York University, begann die Arbeit zu diesem Buch als Dissertation bei Gerald Feldman. Er widmet sich darin der Frage, wie sich bereits 20 Jahre nach dem folgenschweren Zusammenbruch der Wirtschaft in Zentraleuropa im Zuge des Ersten Weltkriegs Deutschland ein informelles Imperium in Südosteuropa schaffen und als größter Handelspartner der dortigen Agrarländer die Versorgung der Region mit wichtigen Industriegütern dominieren konnte (S.

[read on...]
 
 
Projects - Miscellaneous

Liebe Leserinnen und Leser von H-Soz-Kult,

nachfolgend finden Sie eine Aufstellung der zuletzt neu ins Themenportal Europäische Geschichte eingestellten Artikel, Essays, Materialen und Quellenauszüge.

Essay/Artikel:

Carolin Kosuch, "Die Menschen verstehen sich und können sich verständigen, weil sie ungleich sind." Zugehörigkeit durch Sprache um 1900 als jüdische Kontroverse zwischen Berlin und Białystock.
Abstract:
Der Umgang, den Gesellschaften mit ihren Minderheiten, mit als andersartig oder fremd Empfundenen, mit Flüchtlingen und als „Randgruppe“ Klassifizierten pflegen, steht nicht nur in Europa in einer wechselvollen Tradition.

[read on...]
 
Articles
We are currently preparing the relaunch of this section. The next article will appear soon.
 
Conference Reports
10.11.2016 - 12.11.2016 Christoph Mauntel, Eberhard-Karls-Universität Tübingen; Klaus Oschema, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg / Institute for Advanced Study, Princeton; Bernd Schneidmüller, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
By Laura Kilgus / Paula Simon / Sara Tot, Historisches Seminar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Elena Ziegler, SFB 923 “Bedrohte Ordnungen”, Universität Tübingen

The perception of the world and the categories used to order it vary considerably between different cultures. While the premodern systems of world order have been intensively scrutinized, the question regarding how these systems influenced individual or collective behaviours and actions remains rather underexplored.

[read on...]
 
Opportunities
Cluster of Excellence "Asia and Europe", Heidelberg University